Lieschen Müller

” Lieschen Müller”, einfach nur ” Lieschen”, manchmal aber auch ” Frau Müller” und die Suche nach der Nadel im Heuhaufen!

Fast jeder, der schon einmal bei uns im Tierheim war hat sie kennen gelernt, die einen wurden freundlich von ihr empfangen, andere sind ihr vielleicht im falschen Moment begegnet 😀

Unser Lieschen weiß ganz genau was es vom Leben will und was eben nicht. Sie hat ihren eigenen Kopf und genießt ihre absolute Freiheit auf unserem Gelände in vollen Zügen. Sie isst für ihr Leben gerne und sie isst auch so ziemlich alles was ihr vor die Füße kommt, wenigstens mal probieren muss schon sein. Da ist sie auch nicht verlegen alle Register zu ziehen um an das Objekt der Begierde zu kommen. Da ist das heimliche stibitzen sämtlicher Nahrung noch die mildeste Version :).

Alles und auch Jeder der “neu” im Tierheim ist wird begrüßt und genau unter die Lupe genommen. So findet man sie, wie auf den Fotos unschwer zu erkennen, auch mal überall dort vor wo man eine Katze vielleicht nicht im ersten Moment vermuten würde. Ruhe- und Schlafplätze werden ebenso oft gewechselt und ausprobiert, denn auch ein Waschbecken kann im heißen Sommer ein kühler Liegeplatz sein.

Auf dem Hof parkende Autos haben offensichtlich magische Anziehungskräfte und müssen von innen und außen inspiziert werden. So grenzt es fast schon an ein Wunder, dass sie als blinder Passagier bisher immer kurz nach Abfahrt bemerkt und wieder zurück gebracht wurde. Fahrende Auto sind nämlich absolut uninteressant und überflüssig. Daher versucht man auch gerne diese vollends auszubremsen indem man sich wie ein Fels in der Brandung auf der Straße niederlässt und damit die Geduld der Autofahrer strapaziert. So schnell bringt sie eben nichts und niemand aus der Ruhe!

Wer jetzt glaubt, man kann das Lieschen einfach mal so verscheuchen oder gar hochheben und wegtragen der irrt! Versucht haben es viele, gescheitert sind sie fast alle… schließlich lässt man sich nicht von Jedem beeindrucken und erst Recht nicht anfassen, geschweige denn hochheben.

Die übrigen Katzen werden von Frau Müller geduldet, brauchen tut sie diese zum glücklich sein allerdings nicht.

Unser Lieschen ist ca. 8 Jahre alt und lebt schon lange als “Hofkatze” bei uns. Sie ist in dieser Zeit den Menschen immer näher gekommen und hat sich zwischenzeitlich häuslich eingerichtet. Sie hat freien Zugang zur Futterküche und sucht ständig den Kontakt zum Menschen.
Sie ist auch schon mal ” ausgezogen”, ja richtig, in der kalten Jahreszeit fand sie es doch angemessen es sich mal im Wohnzimmer vor einem Kamin so richtig gemütlich zu machen. Unter Protest wurde sie dann wieder zu uns ins Tierheim gebracht…

Nun ist sie wieder da, die kalte Jahreszeit, und nach langem Überlegen haben wir uns entschieden ein Zuhause für diese absolut einmalige Katzenpersönlichkeit zu suchen. Wohl wissend, dass es alles andere als einfach wird die passenden Menschen für sie zu finden.

Sie zeigt uns Tag für Tag, dass wir ihr einfach nicht mehr gerecht werden. Wenn die Pfleger abends nach Hause gehen kommt sie und sucht Gesellschaft, möchte nicht alleine auf dem Hof zurück bleiben. Natürlich hat sie einen besondere Platz in unserem Tierheimalltag und wird auch sehr von uns verwöhnt. Sie ist und bleibt aber im Tierheim eines von vielen Tieren um die wir uns tagtäglich kümmern.
Nicht zuletzt birgt so ein wildes und furchtloses Leben in einem Tierheim aber auch Gefahren. So hat sie z.Bsp. kaum Scheu vor unseren Hunden was gerne zu brenzligen Situationen führt und einfach auch gefährlich ist.

Sie hat es verdient, nun endlich “ihre Menschen” und “ihr Zuhause” zu finden. Einen Ort mit Menschen, die sie so annehmen wie sie eben ist und sie dafür lieben, mit all ihren Ecken und Kanten. Sie muss jederzeit die Möglichkeit haben zu entscheiden ob sie drinnen oder lieber draußen sein möchte. Andere Katzen oder Hunde sollten im neuen Zuhause nicht leben, denn sie hat jahrelang teilen müssen und das gehört nicht unbedingt zu ihren Stärken.

Besuch empfängt sie jederzeit zu den Öffnungszeiten, wir können allerdings nicht dafür garantieren dass sie Termine zuverlässig einhält. Am Besten also etwas Zeit und Geduld mitbringen 🙂