Poyraz

 

:

Poyraz, anatolischer Hirtenhund, geboren 07.05.2018, nicht kastriert, kam gemeinsam mit Ayka und Baron über das Veterinäramt zu uns.

Die Hunde wurden in Kettenhaltung vorgefunden. Wir wissen nicht wie lange sie bereits in diesen Zuständen gelebt haben und wissen auch nichts über deren Vergangenheit.

Der junge Rüde Poyraz bringt schon jetzt gute 60 kg auf die Waage und wirkt für viele Menschen schon seiner Größe und Kraft wegen sehr beeindruckend.

Das liegt nicht zuletzt auch an der Tatsache, dass unser Riesenbaby noch sehr verspielt und tollpatschig um die Ecke kommt und der ganze Körper in Wallung gerät wenn er sich über etwas oder jemanden freut.

Zeigt man ihm ruhig und konsequent Grenzen auf ist er durchaus bereit diese anzunehmen, sofern er sein Gegenüber auch ernst nimmt.
Tut er das nicht kann er sich ziemlich hochfahren und testet aus wie ernst es sein Gegenüber denn nun wirklich meint.

Als er zu uns kam kannte Poyraz wenig von der Umwelt und nutzte seine Größe und Kraft gerne um seine Ziele zu erreichen.

Zwischenzeitlich klappt es mit der Leinenführigkeit und Orientierung am Menschen in ablenkungsarmer Umgebung bei entsprechender Führung schon ganz gut. Bei Hundebegegnungen fällt es ihm noch schwer sich auf den Menschen zu konzentrieren.

Im Umgang mit anderen Hunden ist er noch recht ungestüm und wild, hier benötigt er Anleitung. Er hatte in der Vergangenheit nicht viel Kontakt zu anderen Hunden.
Bei einem souveränen und ihm gewachsenen Gegenüber könnten wir uns ein Zusammenleben mit einem anderen Hund im neuen Zuhause gut vorstellen.

Wir suchen weiterhin die passenden Menschen für den jungen Rüden die ihn auf seinem weiteren Weg begleiten und bereit sind mit ihm zu arbeiten.

Wir stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Wer sich für Poyraz interessiert meldet sich bitte vorab zwecks Terminvereinbarung unter 06331-65977 oder unter info@tierheim-pirmasens.com