Yoshi

Yoshi, geboren 2015, nicht kastriert

Yoshi gehört auch zu den Hunden, die aus Polen oder aus der Ukraine kamen. Da der „Retter“ nicht zweifelsfrei klären konnte, woher Yoshi genau stammt, muss er bei uns nun bis Mitte August die Tollwutquarantäne verbringen. Ein Vermittlung zu einem anderen Hund ist deshalb erst zu diesem Zeitpunkt möglich. Über seine Vorgeschichte ist uns nichts bekannt.

Yoshi zeigt sich bei uns als freundlicher, sehr energiegeladener Hund. Allerdings ist er ganz Rüde. So ein bisschen ein Halbstarker, der überall zeigen muss, wie toll er ist.

Toll ist er übrigens wirklich!  Hier bei zeigt er sich charmant, immer freundlich zu dem Menschen und war friedlich beim Tierarzt. Mit Hündinnen ist er sicherlich verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Da er ja schon ein kleiner hündischer Angeber ist, sollten seine Menschen nicht ganz unerfahren sein und gut einschätzen können, wann man sein Verhalten zulässt oder eben nicht. Dann wird er ganz sicher ein wunderbarer Kumpel sein.

Wer sich für den tollen und vor allem sehr hübschen Yoshi interessiert, meldet sich gerne unter Angabe einer Rückrufnummer bei uns (bevorzugt per E-Mail). Wir vereinbaren gerne einen Kennenlerntermin.

Tierheim Pirmasens

anfragen@tierheim-pirmasens.de

06331-65977